So läuft die Einführung von Workplace Enterprise ab

Ihre erste Workplace Arbeitsplatz Bestellung

Bei der allerersten Bestellung nehmen wir Ihren Auftrag auf, woraufhin Sie eine Mail von uns erhalten, die etwa lautet:

“Guten Tag von Ihrer Workplace as a Service. Ihr Arbeitgeber stellt Ihnen ein neues System zur Verfügung, bitte klicken Sie auf diesen Link”.

Beim Klicken auf den Link kommen Sie auf unser Portal. Dort können Sie und Ihre Mitarbeiter sich die Artikel selbst aussuchen, die im Budget festgesetzt wurden.

Beispiel:
Sie haben pro Mitarbeiter ein monatliches Budget von 100 Euro. Dafür können Sie
sich zwei Monitore, 2 Dockingstations, eine ergonomische Tastatur und einen Laptop Ihrer Wahl mieten. Sie haben die freie Wahl zwischen den Produkten, die der Arbeitgeber freigegeben hat.

Alle drei Jahre neue Premium Hardware

Nach 3 Jahren fängt der Prozess automatisch wieder von vorne an. Als WAAS User bekommen Sie wieder rechtzeitig eine E-Mail von uns mit der Benachrichtigung, dass Sie sich eine neue IT-Infrastruktur aussuchen dürfen. Wieder haben Sie dabei Wahlrecht, aber es ist auch vorkonfiguriert - je nachdem, was der Entscheidungsträger vorgibt. Sie haben immer alles auf Ihrem Arbeitsgerät installiert, was Sie zum produktiven Arbeiten brauchen. Das neue Notebook ersetzt das alte mit dem Image und der Software auf dem aktuellsten Stand. Es geht so einfach, dass Sie von dem Austausch kaum etwas merken.

Beispiel:
Um bei unserem bildlichen Vergleich anhand von Autos zu bleiben: Sie haben ein Auto mit 1000 Büchern darin. Dann geben Sie das Auto ab, steigen in das nächste Auto ein und alle 1000 Bücher sind bereits wieder im neuen Auto.


Und da sind wir beim schönen Thema Work-Life-Balance.  Vorbei ist die Zeit, in der man ohne Mitspracherecht einfach einen neuen PC vorgesetzt bekam. Als Workplace as a Service User können Sie am Arbeitsplatz mitentscheiden und sich bei Ihrer Arbeit wohlfühlen , beispielsweise  mit einem schlanken Notebook von Lenovo.

hardware_austausch